Tag 8

Heute ist der berühmte Tag 8. Was das bedeutet? Heute wird entschieden, in welcher Gruppe ich komme. Oh mein Gott, kann warten lange sein. Aaaaber…. diesmal eine gute Nachricht: das Cortison hat angeschlagen und ich komme nicht in die Hochrisiko-Gruppe. Wir waren alle so glücklich.

Dann habe ich noch eine gute Nachricht: die dumme Schiene ist runter und der CRP (das ist der Entzündungswert) liegt bei 1,2. Das ist doch mal ein Unterschied. Ich habe mal ein Foto von der Wunde gemacht, aber jetzt sieht sie ganz simple aus.

Wunde

Ich hätte die mal fotografieren sollen, bevor sie eingeschient wurde.

Gestern Abend hat die ganze Zeit ein kleiner Junge geweint. Der ist etwa 5 oder 6 Jahre alt. Das kann ganz schön belastend sein. Zum Glück war da jemand, der mit mir gechattet hat, bis sehr spät am Abend. Danke Lars! Meine Gedanken haben nicht mehr um die Krankheit gekreist, ich konnte sogar lachen und mit ihm über meine Angst reden. Ich glaube, er weiß gar nicht, wie gut mir das getan hat, auch wenn ich danach ein ziemlich schlechtes Gewissen hatte, weil es so spät geworden ist. Noch mal Danke!!!

Soll ich euch mal was sagen? Ich habe schon 3,5 Kilo zugenommen 🙁 Und meine erste richtige Chemo habe ich auch bekommen. Ob ich Angst hatte? Und wie!!! Als erstes habe ich das Vincristin bekommen. Das hört sich richtig nett an. So nach Christin… Aber Christin hat sicher nicht solche Nebenwirkunen wie das Vincristin (glaube ich). Das Vincristin wird ganz normal gespritzt. So wie ich es verstanden habe, soll es die Zellteilung verhindern und Blut besteht ja aus Zellen. Zum Nachtisch gab es dann Daunorubicin. Das habe ich dann über die infusion bekommen. Wozu habe ich denn auch den Hickman 🙂

Mama muss übrigens lernen, wie sie meinen Hickman steril verbindet. Wenn ich wieder zu Hause bin, muss sie ja einiges selbst machen.

Das Daunorubicin braucht 3 Stunden, bis es durch ist.

Das war noch nicht alles. Ich bekomme jetzt jeden Tag Thrombosespritzen. Heute habe ich genau zugeguckt und morgen darf ich es vielleicht selbst tun.

Ach ja, was ich nachts noch bekommen habe waren Thrombos. Mein Wert war wieder (oder immernoch) zu niedrig. Diese Thrombos kommen in so Beutel und haben eine gelbe Farbe. Das wird aus dem Blut hergestellt, darum ist es auch so wichtig, dass viele Leute zum Blutspenden behen. Ist ja nicht nur für Leute mit Leukämie und das Spenden tut auch bestimmt nicht weh. Ich durfte ja noch nicht zum Spenden gehen, aber wenn ich das hier aushalte, kann man so eine Spende sicher auch aushalten 🙂

One Response to “Tag 8”

  1. Lars sagt:

    Hallo Jule, es freut mich, dass ich dir etwas Ablenkung schenken konnte beim chatten.

    Gruß

    Lars

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.