Tag 11

Heute tut mir immer noch der Rücken weh von der Punktion. Außerdem habe icb ich ganz schön feste Bauchschmerzen. Ob die Bauchschmerzen von der nächsten Chemo kommen, weiß ich nicht.

Aber erst mal zu der Lumbalpunktion von gestern. Wisst ihr wie schlimm es ist, wenn man Hunger hat (und ich meine wirklich riesen großen Hunger) und man nicht essen darf? Ich weiß es. Es ist grausam. Es ist so, als wenn andere weiße Mäuse sehen, so habe ich Essen vor mir gesehen. Und ich habe alles gesehen. Also keine Mäuse, sondern Essen. Die Punktion hat sich dann auch noch noch ewig hingezogen. Ich war fast froh, als ich dann endlich dran kam. Es kam der übliche Vorgang mit Katzenpuckel und so und dann habe ich die Chemo MTX bekommen. Das ist das, was man auch in den Rücken bekommt. Danach hatte ich einfach nur noch Schmerzen. Meine Knochen taten weh und mein Rücken von der Punktion auch.

Heute waren die Schmerzen besser, dafür habe ich die nächste Chemo bekommen. Die nennt sich Asparaginase und die bekommt man wieder als Infusion. Da wird man dann an die Überwachung angeschlossen, damit die sofort sehen, wenn es mir nicht gut geht. Ging aber alles gut. Allerdings nur so lange, wie die Infusion lief. Danach bekam ich ganz schlimme Kopfschmerzen und mir wurde schlecht. Schlecht ist mir immer noch, aber jetzt ist es auszuhalten. Sonst könnte ich ja nicht schreiben. 🙂

Jetzt grüßt euch Jule mit Santi, den ich euch auch noch vorstelle.

Jule und Santi

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.