Tag 25

Mir geht es gar nicht gut. Gestern musste ich immer kotzen und im Mund ist alles kaputt. Ich kann mir noch nicht mal die Zähne putzen, weil sonst alles zu bluten anfängt.

Sorry Leute, aber heute war auch ein schlimmer Tag. Ich schlafe jetzt etwas und wenn ich kann, melde ich mich noch mal.

5 Responses to “Tag 25”

  1. Lars sagt:

    Hey kleine, schlaf gut.

  2. A. sagt:

    Hey, Julchen, ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen. Deine Texte haben mich sehr berührt, deshalb möchte ich dir schreiben, auch wenn ich viel älter bin als du. Du bist extrem tapfer! Ich bin 43 Jahre alt und arbeite seit vielen Jahren in der Onkologie. Daher weiß ich Bescheid, was du durchmachst, wenn ich es auch nie selbst erlebt habe. So wie du schreibst, so sensibel und klug wie du deine Situation selbst siehst, gehst du sehr gut mit deiner schwierigen Situation um. Lass dich nicht unterkriegen und dich immer wieder von den Menschen, die du liebst, umarmen, auch im übertragenen Sinne.
    Und das „fremde“ Mädchen, das dir jetzt entgegenblickt im Spiegel…das führt gerade den mutigsten Kampf überhaupt…Haare oder Glatze kann man leicht sehen, Katheter auch, aber dieser Mut …den sieht man nicht im Spiegel… Aber ich hab deinen Mut und Tapferkeit jedenfalls aus allen deinen Sätzen rausgelesen…
    Halt die Ohren steif und alles Liebe, A.

  3. Lars sagt:

    Das von A geschriebene kann ich nur bestätigen.

    Jule Kopf hoch du schaffst es.

  4. Julchen sagt:

    Lieber Lars!
    Wie du siehst, habe ich wirklich geschlafen. Und es tat gut. 🙂

  5. Julchen sagt:

    Liebe / Lieber A.!
    Was soll ich schreiben? Danke? Reicht das? Obwohl es mich so berührt hat? Das hat es und darum will ich mich bei dir bedanken. Danke!
    Das fremde Mädchen bin ich nicht. Ich bin feige und habe immer nur Angst. Ich wünsche mir, dass ich das fremde Mädchen irgendwann unterstützen kann. Ich bin eigentlich genauso wie meine Mama. Ich tu nur so, aber mutig oder tapfer bin ich nicht. Vielleicht ist es das Mädchen im Spiegel, aber noch sind wir nicht eine Person.
    Nochmal Danke!
    Jule

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.