Tag 61

Heute musste ich nüchtern zur Klinik. Hunger hatte ich aber auch nicht. Es ist jedesmal ein merkwürdiges Gefühl, wenn ich hier hin komme. Der Anblick von hinten gefällt mir besser.

Um kurz vor acht war ich also in der Klinik und musste zur Ambulanz. Da wurde dann Blut abgenommen und ich habe AraC bekommen. Davon wird mir immer total übel und ich muss ständig brechen. Damit das nicht so schlimm ist, bekomme ich Zofran. Es hilft ein bisschen, aber brechen muss ich trotzdem. Heute habe ich gefragt, ob ich statt Zofran mal Vomex bekomme. Das ist auch gegen Übelkeit. So war es dann auch, aber diesmal war die Übelkeit noch viel schlimmer.

Um kurz vor neun wurde dann die LP gemacht. Ich saß da mit meiner Schale und konnte mich erst gar nicht richtig hinsetzen. Immer wenn ich den Katzenbuckel gemacht habe, musste ich brechen. Irgendwann hat es dann geklappt. Ich denke, es lag eher an der Spritze, die ich bekommen habe. Bei der LP habe ich auch MTX bekommen. Als ich wach wurde, musste ich noch 2 Stunden flach auf dem Rücken liegen bleiben. Da habe ich dann noch eine Infusion für die Nieren bekommen und Zofran, weil mir doch extrem übel war.

Gestern Nachmittag war Hanna bei mir zu Hause. Das war so klasse. Ich konnte ihr Santi zeigen. Erst standen wir beide mit Mundschutz im Stall und dann habe wir uns „ausgezogen“.  Wenn meine Mutter uns gesehen hätte, sie hätte uns erschlagen. Im Winter (+13°) und Sonne, haben wir nicht nur unseren Mundschutz abgenommen, sondern auch unsere Jacken ausgezogen. Es war so schön. Es macht auch viel mehr Spaß sich ohne dicke Jacke auf Santi zu legen, als mit.

Panorama? 🙂

jb35.gif  jb36.gif

jb37.gif

jb38.gif

Ich würde euch gerne auch Hanna vorgestellt. Ich habe von ihr auch super schöne Fotos gemacht, aber ich weiß nicht, ob Hanna das will. Ich frage sie mal.

„Mama sorry, aber das war soooo schön!!!!! Kommt auch nicht mehr vor.“

Um 13 Uhr war ich dann wieder zu Hause. Im Auto musste ich gleich zwei mal brechen und das schlimme war, dass direkt neben uns ein anderes Auto stand und ich ganz tolle Zuschauer hatte.

Ja, das war so mein Tag heute. Mir ist immer noch übel und ich werde jetzt versuchen zu schlafen.

 

8 Responses to “Tag 61”

  1. Lars sagt:

    Nichts ist schöner als die Welt auf dem Rücken der Pferde zu entdecken.

    Schöne Fotos.

    Gruß

    Lars

  2. Ina sagt:

    Hey Jule,

    oh nein 🙁 sry das ich dir das empfohlen habe hab voll das schlechte gewissen :S
    Hoffe dir geht es wieder besser….

    Schön das du mit Hanna so viel spaß hattest 😀 Ist Santi dein Pferd ?? :)))

    Liebe Grüße Ina

  3. Julchen sagt:

    @ Lars
    Da hast du recht. Ich liebe es. Leider darf ich eigentlich jetzt gar nicht reiten. 🙁
    Hast du es selbst auch erlebt?
    Liebe Grüße
    Jule

  4. Julchen sagt:

    @ Ina
    Mach dir mal keine Gedanken. Hätte ja klappen können. Wenn es nicht so wäre, hätten die in der Klinik ja auch was sagen können. Also: KEIN schlechtes Gewissen!!!
    Santi ist mein Pferd.
    Liebe Grüße
    Jule

  5. Anonymous sagt:

    Hey Jule,
    Okay da hast du auch recht … Aber trotzdem hättest du gestern nicht so stark mit der Übelkeit zukämpfen gehabt.
    Cool ne eigenes Pferd 😀
    Liebe Grüße Ina

  6. Julchen sagt:

    @ Ina
    Gucke mal bei Tag 27. Da habe ich ein bisschen was über Santi geschieben. Er gehört mir schon eine Weile. 🙂 *stolz bin*
    LG
    Jule

  7. Anonymous sagt:

    Jule,

    Okay mach ich gleich mal 😀
    Ich möchte früherer sehr gerne Pferde, aber seid dem
    mich eins getreten hat ,hab ich etwas Schiss ^^
    Aber ein eigenes pferd zu haben *__* 😀 ist schon Hammer.

  8. Anonymous sagt:

    Huhu Jule ,

    Okay ich Schau gleich mal nach 🙂
    Ich möchte früher sehr gerne Pferde. Aber seid dem mich eins getreten hat,
    hab ich etwas schiss ^^
    Ist aber schon Hammer so ein eigenes pferd zu haben 😀
    LG ina

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.